TU Dresden    
Deutsch | Suche 
TU Dresden » Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften » Fachrichtung Chemie und Lebensmittelchemie » Low-Temperature-Synthesis
Workshop for doctoral and postdoctoral researchers

 

Synthesis Strategies in Ionic Liquids

Gelungener Workshop in kleiner Runde

 

Dr. Peter Schulz, Prof. Peter Wasserscheid (Lehrstuhl für Chemische Reaktionstechnik) und Prof. Martin Hartmann (Erlangen Catalysis Resource Center) organisierten im Rahmen des Schwerpunktprogramms 1708 „Materialsynthese nahe Raumtemperatur“ vom 8.11 bis 10.11 einen Workshop „Synthesestrategien in Ionischen Flüssigkeiten“.

Der Schwerpunkt des Workshops war die Synthese und Stabilität von Ionischen Flüssigkeiten (IL) und deren unmittelbarer Einfluss auf die Synthese anorganischer Materialien. Ein spezieller Fokus lag dabei auf dem Einfluss und der Vermeidung von Verunreinigungen.

Das Vortragsprogramm bestand aus 15 Vorträgen, von denen vier eingeladene Gäste ihre Erfahrungen hinsichtlich der Synthese und Eigenschaften von Ionischen Flüssigkeiten präsentierten. Prof. Katharina Schröder von der TU Wien gab Einblick in die Details zur deren Synthese und zeigte an vielen Beispielen, auf welche Details man hinsichtlich Synthese und Analytik achten muss, um eine saubere IL zu erhalten. Prof. Karsten Meyer von der FAU Erlangen widmete sich funktionalisierten ILs, insbesondere flüssig-kristallinen Ils, und konnte eindrucksvoll den Einfluss der Funktionalität auf die Ergebnisse der Materialsynthese verdeutlichen. Den Lewis-aziden ILs widmete sich Dr. Malgorzata Swadzba-Kwasny von der Queens University Belfast. Neben einer breiten Übersicht über deren Synthese und Anwendung präsentierte sie den Zuhören noch einen Überblick über die Charakterisierung und Anwendung von sog. „Liquid coordinating complexes“ (LCC) und von Ils, deren Lewis azides Zentrum im Kation lokalisiert ist. Prof. James Davis von der University of South Alabama musste leider aus persönlichen Gründen kurzfristig absagen. Diese Lücke konnte jedoch durch Vorträge von den SPP Mitgliedern Prof. Christoph Janiak von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und von Dr. Peter Schulz von der FAU Erlangen-Nürnberg gefüllt werden.

Eine ausführliche Postersession und das gemütliche Beisammensein während und nach dem Konferenz Dinner im Park Plaza Hotel in Nürnberg und den umliegenden Lokalen rundeten die Veranstaltung ab. Mancher verließ nach dem gelungenen Workshop danach Nürnberg mit dem Gefühl, dass ein Treffen in einem kleinen Kreis von 35 Teilnehmern oft produktiver ist als eine große Konferenz.
Autor: Dr. Peter Schulz (FAU)
 
 

CURRENT EVENTS


 

RECENT PUBLICATIONS


 

CONTACT


Project Assistant

Alina Markova, M.A.
Phone: +49 351 463-31692
Fax: +49 351 463-37287
Email:
spp1708(at)chemie.tu-dresden.de

Office:

Bergstraße 66,
Neubau Chemische Institute,
Room 455

Mail to:

TU Dresden
Fakultät Chemie
und Lebensmittelchemie

Professur für Anorganische Chemie II

01062 Dresden

Bulk mail to:

Fakultät Chemie
und Lebensmittelchemie

Professur für Anorganische Chemie II

Helmholtzstraße 10
01069 Dresden

Alina Markova           Last change: 21.11.2017 09:18           Impressum